42. Deutsches Jazzfestival in Frankfurt 2011

 

Legendäre Produktionen des „Impulse!“-Plattenlabels, wie „Africa/Brass“, „A Love Supreme“, „Ascension“ und „The Blues and The Abstract Truth“, stehen im Mittelpunkt des 42. Deutschen Jazzfestivals Frankfurt 2011 vom 27. bis 30. Oktober. Es waren die Visionäre der Jazzwelt, darunter Sonny Rollins, Charles Mingus, Coleman Hawkins und Duke Ellington, die bei „Impulse!“-Records ihre größten Erfolge feierten. Vor allem aber ein Künstler prägte die Identität des Plattenlabels und sicherte ihm seinen lang anhaltenden Einfluss: der Saxofonist John Coltrane. Kein anderes Jazzlabel verkörperte die Experimentierfreude der Sechziger so deutlich wie „Impulse!“. Unter dem wegweisenden Motto „The New Wave In Jazz“ veröffentlichte das 1961 gegründete Label, das in diesem Jahr sein 50-jähriges Jubiläum feiert, zwei Jahrzehnte lang das Avancierteste, was der Jazz zu bieten hatte. Eine ganze Generation von Hörern wurde so für die Welt der improvisierten Musik begeistert.

 

hr2-kultur überträgt die Konzerte jeweils ab 19.05 Uhr live. Außerdem kann das Deutsche Jazzfestival Frankfurt auch im Internet verfolgt werden: als Livestream auf liveweb.arte.tv und auf jazzfestival.hr2-kultur.de oder danach als Video-On-Demand. Ein Kinderkonzert um „Sassy The Tuba“ am Sonntagnachmittag und eine After-Show-Party im Anschluss an die Samstagskonzerte im Mousonturm Frankfurt ergänzen das Angebot.

 

Das 42. Deutsche Jazzfestival Frankfurt 2011 ist eine Veranstaltung des Hessischen Rundfunks (hr2-kultur) in Zusammenarbeit mit der Stadt Frankfurt am Main (Dezernat für Kultur und Wissenschaft). Sponsoren und Kooperationspartner des Festivals sind die Fraport AG, Lotto Hessen, die Škoda Auto Deutschland GmbH und das Hotel Alexander am Zoo Frankfurt.

 

Archie Shepp, ein Intimus von John Coltrane, wird gleich in zwei Projekten das „Impulse!“-Erbe neu ausdeuten. Mit der hr-Bigband aktualisiert Shepp das Orchesterwerk „Africa/Brass“, während er im Duo mit dem Pianisten Joachim Kühn der Kunst des intimen Dialogs huldigt. McCoy Tyner, ebenfalls ein bedeutender Weggefährte Coltranes, wird dessen einziges Balladen-Gesangs-Projekt mit dem jungen Vokalisten José James aufleben lassen. An den „holy grail“ des modernen Jazz, „A Love Supreme“, wagt sich mit Jonas Kullhammar ein schwedischer Newcomer heran. Während Coltranes Himmelfahrtskommando „Ascension“ vom Harriet Tubman Double Trio mit elektronischen Mitteln auf den Weg gebracht wird, fordern die Ohrwurm-Stücke von Oliver Nelsons „The Blues and The Abstract Truth“ die hr-Bigband heraus.

 

Die einzigen deutschen Musiker, die bei „Impulse!“-Records veröffentlichen konnten, Rolf und Joachim Kühn, werden ihr damaliges Album „Impressions of New York“ mit dem Dream-Team John Patitucci am Bass und dem Schlagzeuger Brian Blade erneuern. Von deutscher Seite ist ebenfalls der Frankfurter Bob Degen mit seinem Quartett, in dem unter anderem der Trompeter Valentin Garvie aus dem „Ensemble Modern“ den Ton angibt, mit von der Partie. Von besonderer Aktualität erweist sich „Das Kapital“ – ein deutsch-französisch-dänisches Trio, das nicht zufällig an Hanns Eisler erinnert. Bei der abschließenden After-Show-Party im Künstlerhaus Mousonturm wird DJ Logic auflegen. Im Kinderkonzert am Sonntag geht dann „Sassy, die Tuba“ mit einem Zauber-Zeichner auf Reisen und nimmt die Jüngsten mit auf eine Entdeckungstour durch Jazz, HipHop und Klassik.

 

Weitere Infos im Internet unter www.jazzfestival.hr2-kultur.de


Tageskarten zum Preis von 37,50 Euro sowie der Festivalpass zum Preis von 95,50 Euro (Preise inkl. Gebühren und RMV) beim hr-Ticketcenter, Tel.: 069/155-2000, E-Mail: info@hr-ticketcenter.de, bei allen bekannten Vorverkaufsstellen und – soweit vorhanden – an Abend- und Tageskasse,Kinderkonzert: 7,50 Euro (Kinder) und 11 Euro (Erwachsene),After-Show-Party: 5 Euro, Mousonturm (069/40 58 95-20)

 


Konzerte: Donnerstag, 27., bis Samstag, 29. Oktober, jeweils 19-24 Uhr,hr-Sendesaal, Bertramstraße 8, 60320 Frankfurt am MainAftershow-Party: Samstag, 29. Oktober, 23.30 Uhr, Cristallobar,Künstlerhaus Mousonturm Frankfurt, Waldschmidtstraße 4Kinderkonzert: Sonntag, 30. Oktober, 15.30 Uhr, hr-Sendesaal, Bertramstraße 8, 60320 Frankfurt am MainKarten: hr-Ticketcenter (069/155-2000), Mousonturm (069/40 58 95-20)Sendungen: Alle Abendkonzerte live in hr2-kultur, als Livestream auf liveweb.arte.tv und in jazzfestival.hr2-kultur.de oder danach als Video-On-Demand

Schreibe einen Kommentar