Albert Mangelsdorff Preis (Deutscher Jazzpreis) für Eberhard Weber

 

Albert Mangelsdorff-Preis (Deutscher Jazzpreis) 2009

Eberhard Weber: Foto: Frank Schindelbeck Fotografie

 

Der Bassist und Komponist Eberhard Weber erhält den Albert Mangelsdorff-Preis (Deutscher Jazzpreis) des Jahres 2009. Mit dem Preis Albert Mangelsdorff Preis wird alle zwei Jahre das Lebenswerk einer herausragenden deutschen Musikpersönlichkeit gewürdigt. Die Jazzehrung wird von der Union Deutscher Jazzmusiker e.V. (UDJ) im Rahmen des Jazzfests Berlin am Freitag, den 06. November um 19:00 Uhr verliehen.

Eberhard Weber wird mit dem Preis, der mit 15.000 Euro dotiert ist, für sein Lebenswerk ausgezeichnet. Überreicht wird die Auszeichnung von Manfred Schoof, Präsident der UDJ, er wird auch die Laudatio halten.

Eberhard Weber ist der neunte Preisträger nach Alexander von Schlippenbach (1994), Peter Kowald (1996), Ernst-Ludwig Petrowsky (1997), Heinz Sauer (1999), Wolfgang Schlüter (2001), Ulrike Haage (2003), Ulrich Gumpert(2005) und Gunter Hampel (2007)

2 Gedanken zu „Albert Mangelsdorff Preis (Deutscher Jazzpreis) für Eberhard Weber

Schreibe einen Kommentar