Einhalden 2012 – mit einer Prise Jazz

Die Pressinformation des Einhalden Fesitvals:

"Vom 26. bis 29. Juli 2012 kommen unter anderem Richie Beirach, Christoph Sonntag, Sanni Orasmaa, Helmar Willi Weitzel, Annamateur, Grachmusikoff und "Die Füenf" nach Einhalden, um auf der Wiese vorm Haus zu spielen. Und am Samstag Abend gibt’s exklusiv fürs Einhalden-Publikum eine kleine Vorschau auf das erste Programm der Tango-Five-Nachfolge-Truppe "Berta Epple".

Immer zum Beginn der baden-württembergischen Sommerferien öffnet Bauer Bernhard Rauch seine Tore für Musiker, Komödianten und ihr Publikum. Einhaldenfestival, das ist ein Kulturereignis tief verwurzelt in der Region Oberschwaben und trotzdem – oder gerade deswegen – beliebter Spielort für hochkarätige Virtuosen und Charakterköpfe aus allen Ecken der Welt. Familiär, künstlerisch reizvoll und mitten im Grünen. 

Schon eine lieb gewonnene Tradition ist es, das Festival am Donnerstag mit Jazz zu eröffnen. In diesem Jahr wird Richie Beirach, einer der ganz großen Jazz-Pianisten unserer Zeit, in Einhalden seinen 65. Geburtstag feiern – natürlich auf der Bühne. Das Programm dafür hat der in Brooklyn aufgewachsene Musiker in Anlehnung an die Alben "Round About Bartók", "Round About Mompou" und "Round About Monteverdi" zusammengestellt. Auf die "Comprovisationen" von Beirach folgen Eigenkompositionen, bei denen sich die Mitglieder des Jazz-Oktetts Eurofusion von Volksweisen aus ihren Heimatländern – Finnland, Schweden, Portugal und Deutschland inspirieren ließen. Zusammen mit der warm-samtigen Stimme von Sanni Orasmaa werden sie das Publikum in ihre Sphären entführen.

Am Freitag Abend dreht Christoph Sonntag Trends und Neuheiten der letzten Dekaden durch seinen satirischen Wolf bis kein Auge trocken bleibt. Davon unerschüttert zeigt sich am gleichen Abend die "beste schwäbische Rockband der Welt". Denn die Herren von Grachmusikoff haben in ihrer 30-jährigen Band-Geschichte alle Moden und Stile generös überlebt.

 Am Samstag Nachmittag erobert der Nachwuchs die Bühne. Als Moderator und Geschichtenerzähler für das Familien-Programm konnten die Organisatoren Helmar Willi Weitzel gewinnen, bekannt aus der ARD-Sendung "Willi wills wissen". In Einhalden erzählt Willi von seinen ganz persönlichen Erfahrungen in Afrika, von überraschenden und ziemlich spannenden menschlichen und tierischen Begegnungen. Dabei springen ihm in brenzligen Situationen Kinderchor und -orchester der Landesakademie Ochsenhausen mit reiselustigen Liedern zur Seite. Danach heißt es Vorhang auf für die ersten drei Gewinner des diesjährigen Newcomer-Band-Wettbewerbs "Best of Oberschwaben-Bodensee & Baden-Württemberg" (BOB).

Am Samstag Abend gibt‘s exklusiv fürs Einhalden-Publikum eine kleine Vorpremiere von Berta Epple, einem Nachfolgeprojekt der Musik-Comedy-Truppe Tango Five, die das Festival vor acht Jahren mit initiiert hat. Wer Bobbi Fischer, Veit und Gregor Hübner kennt, der weiß: "Die wollen nur spielen". Und genau so heißt auch ihr erstes Programm in der neuen Trio-Formation. Im Anschluss kann sich das Publikum auf musikalisch gewaltige Frauenpower gefasst machen, und zwar in der überzeugenden Gestalt von Annamateur. Seit ihrem Debut 2003 sirent, faucht, haucht, groovt und scattet sich die Antidiva und viermalige "Dresdnerin des Jahres" mit einem Mordsorgan, entwaffnender Persönlichkeit und enormer Wandlungsfähigkeit in die Hörerherzen und dort wird sie bestimmt auch beim Einhalden-Publikum landen.

 Am Sonntag Vormittag können sich Besucher und Nachbarn aus der Region wie immer auf das Weißwurstfrühstück mit dem Heinz-Hübner Salonorchester freuen. Als Special Guests hat Heinz Hübner die Sopranistin Leila Trenkmann und den Tenor Ulrich Müller-Adam eingeladen. Bei der von Gottfried Härle moderierten "Scheunen-Runde" am Mittag diskutieren Vertreter von Banken, Handelsunternehmen und Bauern darüber, wie gemeinwohlorientiertes Wirtschaften funktioniert. Am Sonntag Nachmittag folgt eine weitere "BOB-Session" mit drei Gewinnern des Newcomer-Band-Wettbewerbs.

 Sonntag Abend wartet das Festival dann noch mit einer Premiere auf. Die in Rom lebende Fee Hübner präsentiert erstmals ihre CD "Just for you" mit selbst komponierten Songs und Chansons, die unter die Haut gehen. Und im Anschluss sorgen Die Füenf a cappella für einen vielstimmigen und unterhaltsam-harmonischen Festival-Ausklang.

Neben den musikalisch-kabarettistischen Top-Acts an den Abenden bietet auch das Einhaldenfestival 2012 wieder schöne Erlebnisse für die ganze Familie – vom Ponyreiten und Erkundungstouren auf dem Bauernhof bis hin zum Bühnenprogramm am Samstag Nachmittag. 

Tickets: Einzeltickets für Abendveranstaltungen 16 bis 28 €. Vorverkauf online unter www.reservix.de oder telefonisch unter 0751 / 82 800. Weitere Infos unter www.einhaldenfeestival.de."

 

Schreibe einen Kommentar