Enjoy Jazz 2007 – Aktuell

. Rainer Kern Enjoy Jazz 2007 Plakatpräsentation

Achtung! Das aktuelle Enjoy Jazz 2007 Programm gibt es hier.

Nach gutem Brauch – und hoffentlich bleibt SAS noch eine Weile Sponsor des Festivals – wurden anlässlich des Enjoy Jazz Sommerfestes im wunderschönen Haarlass-Garten von SAS Institute in Heidelberg

(nostalgischer Einwurf: Ach ja die gute alte Uni-Zeit: Schmude, J., Keck, I., Schindelbeck, F., Weick, C. (1992): Computergestützte Datenverarbeitung. Eine Einführung in die Programme KEDIT, WORD, PC-SAS und LARS. Heidelberger Geographische Bausteine, Heft 10, 96 Seiten. Offensichtlich wurden doch tatsächlich noch im Jahr 2003 – zu Euro-Zeiten ! – die Studenten mit unseren Belehrungen zu SAS traktiert 😉

zwei interessante Infos zum kommenden Enjoy Jazz Festival präsentiert. Zunächst natürlich das – wie in jedem Jahr – mit Spannung erwartete Plakatmotiv. Tja – und so sieht es aus. Das Plakat, das vieltausendfach im Rhein-Neckar-Raum – oops: In der Metropolregion – doppel-oops: In der Festivalregion Rhein-Neckar – alle möglichen Flächen zieren wird: Enjoy Jazz 2007 Plakat Motiv Plakat Waren es in den vergangen Jahren Motive, wie die Krone auf blauem Grund, ein Saal mit Zuschauern (einer offensichtlich eher klassischen Veranstaltung), Jagdhörner auf der Wiese und sonstige recht seltsame Motive, so haben wir es in diesem Jahr mit einer abstrakten Komposition zu tun. Ein Plakat, dessen spröder Charme sich auf den zweiten Blick erschließt. Vergessen wir den augenblutenfördernden Signal-Pink-Ton, dann kann man dem Motiv eine eigenwillig elegant-schräge Note nicht absprechen. Vertikale und Horizontale kippen leicht und das, was auf den flüchtigen Blick vielleicht noch square wirkt, ist beim zweiten Blick dann doch erfreulich hip. Eigentlich gar nicht übel für ein Festival, das eben immer einen Hauch am mainstream vorbeischrammt und sich zwischen Jazz und Anderem gänzlich unbekümmert bewegt. Zweiter erfreulicher Hinweis auf das kommende Festival war ein in Kurzform vorgestellter und bis dato unbekannter Programmpunkt: Dieter Ilg am Bass und Doris Wolters (Rezitation) traten auf. Ihr Programm, das sie bei Enjoy Jazz noch ergänzt mit Charlie Mariano präsentierten werden: Eine Lesung mit Ingeborg-Bachmann-Texten begleitet von Saxophon und Bass. Die 20 Minuten Kostprobe machten wirklich Appetit auf eine Fortsetzung im Herbst! Wohl er noch nicht bei Enjoy Jazz dabei ist ein Trio, das musikalisch den Abend begleitete: Samuel Jersak (e-p), Paul Kaiser (dr) und Thorsten Meinhardt (b). Von denen könnte man allerdings zukünftig noch mehr zu Hören bekommen. Ihre aktuelle CD erscheint dieser Tage bei Jazz’n’Arts: Journey To Sydney. Was bisher vom Enjoy Jazz 2007 Programm bekannt ist, habe ich bereits unter http://jazznetz.de/blog/?p=83 veröffentlicht. .

Schreibe einen Kommentar