Enjoy Jazz 2008 – Das komplette Programm

This posting is outdated…

Eigentlich doch eher Interesse am 2009er Programm?

Interested in the  2009 schedule?

Enjoy Jazz 2008 - Plakat Motiv

UPDATE – Das aktuelle Programm Stand 10/2008

Leider wurde das Duo Konzert Enrico Rava – Stefano Bollani abgesagt.

In diesem Jahr steht das komplette Programm von Enjoy Jazz recht früh fest.

Nicht geändert hat sich der klare Heidelberg-Schwerpunkt zu Beginn des Festivals. Nicht wie in den Vorjahren im Schloss zu Heidelberg – das steht wegen Renovierungsarbeiten nicht zur Verfügung – sondern in der Stadthalle eröffnen das Ornette Coleman Quartet am 2.10. und Herbie Hancock am folgenden Abend die zehnte Ausgabe des Jazzfestivals der Metropolregion Rhein-Neckar.

Darauf folgen noch über 80 (!) Veranstaltungen, weitgehend in den bekannten locations Karlstorbahnhof Heidelberg,  Alte Feuerwache Mannheim und dasHaus in Ludwigshafen. Daneben finden sich spezielle Konzerte in den gediegenen Räumen der BASF in Ludwigshafen, Kirchen, Cafés und Clubs.

Viel Kontinuität steckt im 2008er Programm. Was sollte man an einem erfolgreichen Konzept auch mutwillig ändern? An der einen oder anderen Ecke wird feinjustiert aber die Eckpunkte des Festivals bleiben bestehen:

– Ein weit gefächertes musikalisches Programm von Pop bis Jazz

– Masterclasses mit einigen der herausragenden Künstler

– Die sonntäglichen Matineen beim Hauptsponsor SAS (im vierten Jahr!)

– Eine Vortragsreihe mit Christian Bröcking

– Neu dabei: Eine Filmreihe mit Jazzbezug im Atlantis Kino in Mannheim

Mit den Jazz-Größen zu Beginn des Festivals zeigt Enjoy Jazz Flagge, denn natürlich reicht es längst nicht mehr, ein gutes Programm zu machen – um im Konzert der großen Festivals auf Augenhöhe mitzuspielen geht es wesentlich um die "großen Namen". Dies umso mehr, als Enjoy Jazz auch im zehnten Jahr immer noch auf musikalische Vielfalt setzt und sich Programmschwerpunkte zwar ergeben aber weniger geplant als zufällig.  Profilschärfung über einen thematischen Schwerpunkt ergibt sich damit allerdings nicht.

Noch mehr als in den Vorjahren stechen die alten Enjoy Jazz Bekannten ins Auge. Brad Mehldau, Joshua Redman, Neil Cowley, Trygve Seim, Holly Cole, Bill Frisell, Lee Konitz – Musiker, die in der jüngsten Vergangenheit schon "mitspielen durften" und deren Auftritte offenbar so erfolgreich waren, dass Neuverpflichtungen kein Risiko bedeuten. Erstaunlicher- und erfreulicherweise trifft das aber auch auf eher sperrige Künstler wie Peter Brötzmann und Elliot Sharp zu.

Ich persönlich wünsche mir grundsätzlich immer mehr Experimentelles und Schräges im Enjoy Jazz Programm. Allerdings ist angesichts der schieren Menge an Konzerten wieder einmal für jeden Jazzfreund mehr als genug für seine ganz persönliche Jazz-Nische dabei. Und so finden sich neben gefälligem jazz-ähnlichem (Holly Cole, Emiliana Torrini…) erfreulich viele mutigere Veranstaltungen.

Dazu gehören sicherlich das New Orchestra des Freejazz-Pioniers am Bass, Barry Guy oder das Ur-Trio mit Sebastian Gramss, Erwin Ditzner und Rudi Mahall. Leider ist das Zusammentreffen des Mannheimer Trompeters Thomas Siffling mit dem Elektronik-Jazzer Bugge Wesseltoft nicht mehr im Programm zu finden. Dafür dürfte mit der New Yorker Gruppe um Roy Campbell und William Parker ein grandioses Highlight zu hören sein. Hier zahlen sich die gelegentlichen Ausflüge von Festival Organisator Rainer Kern nach New York aus: Vision Festival Feeling im Rhein-Neckar-Delta.

Ansonsten könnte man sich bei Rashied Ali, der Schlippenbach Familiy oder dem Bollani – Rava Trio sehen…

Weitere Kommentare und Links folgen in den kommenden Tagen.

02.10.2008
Eröffnungskonzert I: Ornette Coleman Quartet (USA)
Stadthalle Heidelberg    20:00    19:00
Natürlich ein Muss. Zumindest für Alle, die das grandiose
Konzert vor zwei Jahren in Ludwigshafen verpasst haben.

Ornette Coleman - Foto: www.jazzfotografie.de

Ornette Coleman – Foto: Schindelbeck

Kaum verändert und mit einem grandiosen Auftakt-Konzert: Ornette Coleman 2008

Ornette Coleman 2008

 

02.10.2008
Eröffnungsparty: Booka Shade (Deutschland)
Karlstorbahnhof Heidelberg    
22:00    22:00

03.10.2008
Eröffnungskonzert II: Herbie Hancock (USA)
Stadthalle Heidelberg
20:00    19:00
Jazz-Legenden Schlag auf Schlag…

04.10.2008
JFK-Show – Das dreidimensionale Ereignis von DIE REDNER (Deutschland)
Alte Feuerwache, Mannheim
21:00    20:00

05.10.2008
Barry Guy New Orchestra feat. Elliott Sharp
Alte Feuerwache, Mannheim
20:00    19:00

Barry Guy kann *ziemlich* frei den Kontrabass traktieren – ein Zusammentreffen mit dem New Yorker Gitarristen Elliot Sharp ("guitar bashing freak") ist daher sehr vielversprechend.


Elliot Sharp – Foto: Schindelbeck

06.10.2008
Nils Wülker Group / Stacey Kent (Deutschland / USA)
Alte Feuerwache, Mannheim
20:00    19:00

07.10.2008
Julia Hülsmann Trio (Deutschland)
Karlstorbahnhof Heidelberg
21:00    20:00

08.10.2008
Arne Jansen Trio (Deutschland)
Karlstorbahnhof Heidelberg
21:00    20:00

07.10.2008
In the Country meets Susanna (Norwegen)
Alte Feuerwache, Mannheim
20:00    19:00

09.10.2008
Gianmaria TestaPaolo Fresu Duo (Italien)
Trinitatis Kirche, Mannheim
20:00    19:00

            
10.10.2008
Paul Weller (England)
Stadthalle, Heidelberg
20:00    19:00
Support: MOKE (Niederlande)            

10.10.2008
My Favorite Things II: Roger Willemsen legt seine liebsten Jazzplatten auf (Deutschland)
Alte Feuerwache, Mannheim
20:00    19:00

Onkel Roger präsentiert seine Plattensammlung.

11.10.2008
Fazil Say Solo in Jazz (Türkei)
Schloss Mannheim: Rittersaal
20:00    19:00

Kollege Koch kennt den Mann aus dem Klassik-Umfeld und empfiehlt dieses Konzert uneingeschränkt. Fazil Say muss unglaubliche Fähigkeiten am Piano haben…

12.10.2008
Matinee: Musik und Theorie
100 Jahre Jazz – 10 Jahre Enjoy Jazz
Wolfgang Sandner (FAZ) im Gespräch mit Wolfgang Rihm (Komponist),
Silke Leopold (Direktorin des Musikwissenschaftlichen Instituts der Universität Heidelberg),
Nik Bärtsch (Musiker und Komponist) und Heinz Sauer (Jazz Musiker und Legende)
SAS Institute, Im Haarlass, Heidelberg
11:00    10:30

Der gute Mann musste 75 Jahre werden, um den "Legendenstatus" im Enjoy Jazz Programm zu erhalten. Heinz Sauer hat aber auch schon legendäre Konzerte vor 25 Jahren in Heidelberger Jazzclubs gespielt. Ich kann es aus eigener Erfahrung bezeugen.

Die Jazz-Matineen haben sich in den vergangenen Jahren immer mehr zu einem Zugpferd des Festivals entwickelt. Schattenseite: Manche der Veranstaltungen sind mittlerweile überfüllt.


Heinz Sauer – Foto: Schindelbeck

                 
            
12.10.2008
Anat Cohen Quartet (USA)
dasHaus, Ludwigshafen
20:00    19:00

12.10.2008
Camille (Frankreich)
Alte Feuerwache, Mannheim
20:00    19:00

13.10.2008
Jason Moran and the Bandwagon (USA)
Alte Feuerwache, Mannheim
20:00    19:00

14.10.2008
Anja Lechner – Vassilis Tsabropoulos- U.T. Gandhi (Griechenland, Deutschland, Italien)
Alte Feuerwache, Mannheim
20:00    19:00

15.10.2008
Norma Winstone (England, Italien, Deutschland)
Karlstorbahnhof, Heidelberg
21:00    20:00

15.10.2008
Raoul BjörkenheimLukas Ligeti Duo (Finnland, Österreich)
dasHaus, Ludwigshafen
20:00    19:00

16.10.2008
Enjoy Jazz am Abend
Die Vortragsreihe mit Christian Broecking
"Europäische Jazz-Szene“
Stadtbibliothek Ludwigshafen
19:30    19:00

Einziger Nachteil dieser Veranstaltung: Aus der Südlich-Heidelberger Ecke gesehen etwas abgelegen gelegen.
            

16.10.2008
Ketil Bjørnstad – The Light (Songs of Love and Fear) (Norwegen)
BASF-Gesellschaftshaus
20:00    19:00

16.10.2008
Tricky (England)
Alte Feuerwache, Mannheim
21:00    20:00

17.10.2008
Bojan Z Trio – Xenophonia (Frankreich)
BASF-Gesellschaftshaus
20:00    19:00

18.10.2008
Richard Galliano Quartet feat. Gonzalo Rubalcaba, Charlie Haden & Clarence Penn (Frankreich, USA, Cuba)    
Alte Feuerwache, Mannheim
21:00    20:00

18.10.2008
Enjoy Jazz Club: Mr. Scruff (England) – 5 Stunden special Enjoy Jazz Set    
Karlstorbahnhof, Heidelberg
22:00    22:00
            

19.10.2008
Emiliana Torrini (England)
Karlstorbahnhof, Heidelberg
21:00    20:00

Wenn ich mich nicht täusche, war die Dame schon einmal bei einer Eröffnung von EJ dabei. Scheint gut angekommen zu sein aber dürfte eher zur Kategorie "anderes" zählen.

19.10.2008
Christian Scott Quintet (USA)
Alte Feuerwache, Mannheim
20:00    19:00

20.10.2008
Raw Materials (USA, Indien)
Alte Feuerwache, Mannheim
20:00    19:00

21.10.2008
[em] (Deutschland)
Karlstorbahnhof, Heidelberg  
21:00   20:00

Das Trio Wollny, Kruse, Schäfer!
 

22.10.2008
Enjoy Jazz am Abend
Die Vortragsreihe mit Christian Broecking
"Junge amerikanische Jazz-Szene"
Stadtbibliothek, Ludwigshafen
19:30    19:00
            

22.10.2008
Aroma  (Deutschland)
Alte Feuerwache, Mannheim
20:00    19:00

22.10.2008
Tumi and the Volume (Südafrika)
Karlstorbahnhof, Heidelberg
21:00    20:00

22.10.2008    
[Labor Echzeit]    
Kuratiert von Maxi Sickert            
(Australien/Deutschland)            
zeitraumexit Mannheim
21:00    20:00

23.10.2008    
[Labor Echzeit]    
Kuratiert von Maxi Sickert            
(Australien/Deutschland)            
zeitraumexit Mannheim
21:00    20:00            

23.10.2008
Rashied Ali Quintet (USA)
Karlstorbahnhof, Heidelberg
21:00    20:00

Free Jazz / Avantgarde drummer – steht auf der Liste!

23.10.2008
Blairman, Schönborn, Simpson – Tribute to Lonnie Smith (Deutschland/USA)    
Café Prag Mannheim
21:00    20:00
                
Warum in die Ferne schweifen, wenn Schönborn, Simpson und Blairman sind so nah. Eigentlich sollte man eine Videokonferenz schalten, dann könnten Ali und Blairman gemeinsam jammen.


24.10.2008
Matthew Shipp Solo (USA)
Alte Feuerwache, Mannheim
21:00    20:00

Einer der sehr vielseitigen jüngeren Pianisten.

24.10.2008
Enjoy Jazz Club:
CLUB  TIKKA:The New Mastersounds feat. Dionne Charles (live) plus DJ Mellow (England)
Karlstorbahnhof, Heidelberg
21:00    20:00
                

25.10.2008
The Art of the Duo: Brad Mehldau Joshua Redman Duo (USA)
Christuskirche Mannheim
20:00    19:00            

Alte EJ-Bekannte. Das Konzert wird sicher voll…

Joshua Redman wieder bei Enjoy Jazz 2008 mit dabei

Joshua Redman  Foto: Schindelbeck

26.10.2008
Matinee: Musik und Leben, Thomas Steinfeld (tbc, Süddeutsche Zeitung) im Gespräch mit Joshua Redman
SAS Institute, Im Haarlass, Heidelberg
11:00    10:30            

26.10.2008
Brad Mehldau Trio (USA)
Alte Feuerwache, Mannheim
20:00    19:00

27.10.2008
Enjoy Jazz am Abend    
Die Vortragsreihe mit Christian Broecking            
"Die Amerikanische Wahl (politisches Engagement von Jazzmusikern)"
Stadtbibliothek, Ludwigshafen
19:30    19:00        

27.10.2008
Dave Holland Quintet (USA)
dasHaus, Ludwigshafen
21:00    20:00


Dave Holland – Foto: Schindelbeck

27.10.2008
The Neil Cowley Trio (England)
Karlstorbahnhof, Heidelberg
21:00    20:00

28.10.2008
Humcrush feat. Sidsel Endresen (Norwegen)
Alte Feuerwache, Mannheim
20:00    19:00

28.10.2008
Laura López Castro y Don Philippe (Spanien/Deutschland)
Karlstorbahnhof, Heidelberg
21:00    20:00

29.10.2008
Lee Konitz & Minsarah (USA, Israel, Deutschland)
Alte Feuerwache, Mannheim
20:00    19:00

Letztes Jahr feierte Konitz bei und mit Enjoy Jazz seinen 80. Geburtstag mit einem Konzert. Dieses Jahr ist er schon wieder auf der Bühne mit einer jungen Band, mit der er bereits eine CD eingespielt hat.

29.10.2008
Christian Prommer’s Drum Lesson (Deutschland)
Karlstorbahnhof, Heidelberg
21:00    20:00

Jazz goes Dancefloor. Gut gemacht.

30.10.2008
Dana Leong Band (USA)
Karlstorbahnhof, Heidelberg
21:00    20:00

30.10.2008
Lok 03: Takase, Schlippenbach, DJ Illvibe
"Live-Improvisation zum Film ""Sinfonie einer Großstadt (Deutschland)"
Alte Feuerwache, Mannheim
20:00    19:00        

Die Schlippenbach Family mit einem interessanten Projekt zum Dokumentarfilm "Berlin: Die Sinfonie der Großstadt" von Walther Ruttmann (und nicht, wie ich fälschlicherweise hier schrub, von Charlie Chaplin, da war ich auf dem Lichter-der-Großstadt Dampfer. Danke für den Hinweis, aufmerksame Leserin)

31.10.2008
Silke Eberhard Trio (Deutschland)
Karlstorbahnhof, Heidelberg
21:00    20:00

Hatte bei EJ schon einen sehr interessanten Auftritt mit Aki Takase und ihrem Ornette Coleman Programm. Müsste ein gutes Konzert werden.

31.10.2008
Nicola Conte Jazz Combo (Italien)
Aula der Universität Mannheim
20:00    19:00

01.11.2008
Enjoy Jazz Club:
DJ Krush (special Enjoy Jazz Set) (Japan)
Karlstorbahnhof, Heidelberg
22:00    22:00

   
01.11.2008
Bill Frisell
Aula der Universität Mannheim
20:00    19:00

Frisell bescherte mir einige meiner schönsten
Konzerterlebnisse (Heidelberg Triplex Mensa mit Joey Baron und Kermit Driscoll !).

Seinen country-geschwängerten Phasen konnten nicht mehr alle seiner Fans folgen. Aber trotzdem ein unverzichtbares Konzert.

02.11.2008
Holly Cole sings Tom Waits (Kanada)
Alte Feuerwache, Mannheim
20:00    19:00

Unter den jazz-angehauchten Pop-Sängerinnen eine der Besseren.

02.11.2008
Wildbirds & Peacedrums (Schweden)
Karlstorbahnhof / Klub_k, Heidelberg
22:00    21:00

02.11.2008
Rudi Mahall, Erwin Ditzner, Sebastian Gramms (Deutschland)
Karlstorbahnhof, Heidelberg
20:00    19:00

Gehört zu den TOP 3 Favoriten des gesamten Festivals.
Man kennt die Herren als tonangebende Mitspieler in
diversen Formationen – in diesem explosiven Trio kann
nur Gutes entstehen.

ABGESAGT!

03.11.2008
The Art of the Duo: Stefano BollaniEnrico Rava Duo (Italien)
Karlstorbahnhof, Heidelberg
21:00    20:00
                
Ist das ein Geheimtip? Wohl kaum – die beiden gehören zu den bekannteren Exponenten der lebendigen italienischen  Jazz-Szene.

Garantiert hörenswert.

03.11.2008
Zim Ngqawana’s Zimology Quartet (Südafrika)
dasHaus, Ludwigshafen
20:00    19:00

04.11.2008
Joshua Redman Trio (USA)
Alte Feuerwache, Mannheim
20:00    19:00

05.11.2008
‚Full Blast Peter Brötzmann – Marino Pliakas – Michael Wertmüller feat. Peter Evans – Keiji Haino – Mars Williams
(Deutschland / Schweiz / Japan / USA)        
Alte Feuerwache, Mannheim
20:00    19:00    

Schon wieder Brötzmann. Gratulation.

Im vergangenen Jahr war der Karlstorbahnhof erstaunlich gut gefüllt. Zur Belohnung geht’s in diesem Jahr in größerer Besetzung in die mehr Publikum fassende Feuerwache nach MA.

Michael Wertmüller. Foto: Frank Schindelbeck
Michael Wertmüller – Foto: Schindelbeck

06.11.2008
José James Quartet (USA)
Karlstorbahnhof, Heidelberg
21:00    20:00

06.11.2008
King Britt presents: Sylk 130 feat. Ursula Rucker u.a.(USA / Frankreich / Deutschland / Irland)
Alte Feuerwache, Mannheim
20:00    19:00
            

06.11.2008
Bobo Stenson Trio (Schweden)
dasHaus, Ludwigshafen
20:00    19:00

07.11.2008
Nik Bärtsch’s Ronin: HOLON (Schweiz "& ""Nik Bärtsch remixed"" live by Arve Henriksen, Jan Bang, Erik Honore and Morten Qvenild (Norwegen)"                
Alte Feuerwache, Mannheim
20:00    19:00   22:00

08.11.2008
Garth Knox und Agnès Vesterman  (Irland, Frankreich)
Schlosskirche Mannheim
20:00    19:00

08.11.2008
Arve HenriksenJan Bang Duo (Norwegen)
Karlstorbahnhof, Heidelberg
21:00    20:00

09.11.2008
Matinee: Musik und Alter
Hans-Jürgen Linke (Frankfurter Rundschau) im Gespräch mit dem jungen Pianisten Michael Wollny
SAS Institute, Im Haarlass, Heidelberg
11:00    10:30            

10.11.2008
Andreas Schnermann feat. Inga Lühnung with Joachim Król: Tell me the Truth about Love, Poems by W.H. Auden
(Deutschland/England)
Alte Feuerwache, Mannheim
20:00    19:00

10.11.2008
The Claudia Quintet (USA)
Karlstorbahnhof, Heidelberg
21:00    20:00

11.11.2008
Roy Campbell, Joe McPhee, William Parker, Warren Smith
"A Tribute To Albert Ayler"
Karlstorbahnhof, Heidelberg
21:00    20:00

Jaaah – einige der Götter aus New York, dazu noch mit einem Albert Ayler Programm.

11.11.2008
Rudresh Mahanthappa’s CODEBOOK feat. Vijay Iyer (Indien/USA)
dasHaus, Ludwigshafen
20:00    19:00            
   

11.11.2008
Dieter Ilg Solo (Deutschland)
Klappsmühl` Mannheim
20:30    19:30
                
Was für ein grauenhafter Festivaltag, an dem man sich zwischen dem Meisterbassisten aus Freiburg, dem aus New York und dann noch Rudresh Mahanthappa entscheiden muss.

  
12.11.2008
Carsten Daerr Trio (Deutschland)
Alte Feuerwache, Mannheim
20:00    19:00
                

12.11.2008
Sibongile KhumaloJack De Johnette Group (Südafrika / USA)
dasHaus, Ludwigshafen
20:00    19:00

13.11.2008
Steven Bernstein’s Millenial Territory Orchestra (USA)
Alte Feuerwache, Mannheim
20:00    19:00

13.11.2008
Trygve Seim – Frode Haltli Duo (Norwegen)
Schloßkirche Mannheim
20:00    19:00

13.11.2008
Hercules and Love Affair feat. Kim Ann, Nomi, Jason, Carter, Guy, Morgan, Andrew & Andy (USA)    Karlstorbahnhof
21:00    20:00

14.11.2008
Roots Manuva & DJ DSL „Slime & Reason“ (England)
Karlstorbahnhof    22:00    22:00
            

15.11.2008
Abdullah Ibrahim Solo (Südafrika)
BASF-Feierabendhaus, Ludwigshafen
20:00    19:00

Ach ja, Abdullah. Wird vermutlich wieder ein feingeistiges Konzert mit andächtig lauschendem Publikum. Ich wünschte mir für den nächsten Abschluss einmal etwas Ruppigeres. Muss ja nicht – wie beim Südtirol Jazzfestival im vergangenen Jahr – Braxton und das Italian Instabile Orchestra sein, bei dem ein Drittel des Publikums flüchtete. Aber vielleicht doch ein etwas sperriger Act, der statt gefälligem Wohlklang aktiven Aufbruch und Ausblick auf Enjoy Jazz 2009 bietet ­čśë


Tickets können unter www.enjoyjazz.de und allen bekannten Vorverkaufsstellen erworben werden.

9 Gedanken zu „Enjoy Jazz 2008 – Das komplette Programm

  1. Pingback: Photo Blog | Frank Schindelbeck » Ornette Coleman 2008, Heidelberg, Enjoy Jazz

Schreibe einen Kommentar