Günther Huesmann wird neuer Leiter der SWR Jazzredaktion

 

Günther Huesmann folgt auf Reinhard Kager / SWR2-Programmchef Johannes Weiß: „Fortführung des beeindruckenden Jazzerbes des SWR“

 

Der Musikjournalist Günther Huesmann hat im Juli die Leitung der SWR-Jazzredaktion in Baden-Baden übernommen. Er tritt damit die Nachfolge von Reinhard Kager an, der die Redaktion von 2002 bis 2012 geleitet hatte. SWR2-Programmchef Johannes Weiß: „Günther Huesmann ist ein erfahrener Radiomann und Veranstalter im Jazz und angrenzenden Gebieten. Da er bereits unter dem großen Joachim-Ernst Berendt gearbeitet hat, ist er vorzüglich geeignet, das beeindruckende Jazzerbe des SWR zu pflegen und weiterzuführen.“ Gemeinsam mit Huesmann werde auch künftig die Jazzexpertin Julia Neupert in der SWR-Jazzredaktion arbeiten, so Weiß. Der neue Leiter der SWR-Jazzredaktion hat sich zum Ziel gesetzt, gemeinsam mit Julia Neupert die Improvisationsszene in ihrer ganzen Buntheit den Hörern nahezubringen und dabei auch mit anderen Redaktionen zu kooperieren und thematisch übergreifende Projekte zu entwickeln.

 

Die SWR-Jazzredaktion ist beim Kulturradio SWR2 angesiedelt und für zehn wöchentliche Sendetermine im Programm verantwortlich. Dazu zählen montags „SWR2 Jazztime“ (15.05 Uhr), dienstags „SWR2 Jazz Session“ (21.03 Uhr), donnerstags und freitags „SWR2 NowJazz“ (23.03 Uhr), sonntags „SWR2 Jazz nach dem Hörspiel“ sowie von Montag bis Freitag „SWR2 Jazz vor Sechs“ (17.50 Uhr). Innovative Entwicklungen der improvisierten Musik stehen im Fokus der jährlichen Konzertreihe „SWR2 NewJazz Meeting“ sowie der „SWR2 NowJazz Session“ bei den Donaueschinger Musiktagen. Aktuelle Programminformationen gibt es im Internet auf www.SWR2.de/jazz.

 

Günther Huesmann, geboren 1957, machte mit 17 seine erste Radiosendung, hospitierte 1980 in der Jazzredaktion des Südwestfunks bei Joachim-Ernst Berendt und Werner Wunderlich. Er betreut seit 1989 als Autor die Fortführung und vollständige Überarbeitung von Berendts Standardwerk „Das Jazzbuch“. Von 1991 bis 2001 leitete Huesmann das Festival „Jazz Across the Border“ im Berliner Haus der Kulturen der Welt. Er war 2011 mit dem Dokumentarfilm „Musik Mon Amour“ (Arte) für den Grimme-Preis nominiert.

Schreibe einen Kommentar