Heinz Sauer, Michael Wollny, Jörg Meder – Preisträgerkonzert

 

Die beiden erstgenannten haben den SWR Jazzpreis 2008 erhalten und am 29.5. im Rahmen eines Preisträger-Konzerts beim SWR in Mainz überreicht bekommen. Über die Veranstaltung hat der Jazzpages-Kolumnist Klaus Mümpfer einen Beitrag verfasst.

An dieser Stelle nur einige weitere Fotos der Veranstaltung.

Heinz Sauer Michael Wollny Jörg Meder - Fotos, Fotografie, photo, photography Frank Schindelbeck

Heinz Sauer Michael Wollny Jörg Meder - Fotos, Fotografie, photo, photography Frank Schindelbeck

Heinz Sauer Michael Wollny Jörg Meder - Fotos, Fotografie, photo, photography Frank Schindelbeck

Heinz Sauer Michael Wollny Jörg Meder - Fotos, Fotografie, photo, photography Frank Schindelbeck

Heinz Sauer Michael Wollny Jörg Meder - Fotos, Fotografie, photo, photography Frank Schindelbeck

Heinz Sauer Michael Wollny Jörg Meder - Fotos, Fotografie, photo, photography Frank Schindelbeck

Heinz Sauer Michael Wollny Jörg Meder - Fotos, Fotografie, photo, photography Frank Schindelbeck

Heinz Sauer Michael Wollny Jörg Meder - Fotos, Fotografie, photo, photography Frank Schindelbeck

Fotos Urheberrecht / Copyright: Frank Schindelbeck

 

 

 

4 Gedanken zu „Heinz Sauer, Michael Wollny, Jörg Meder – Preisträgerkonzert

  1. Ich hab ja eigentlich vorgehabt vorbeizuschauen, war aber gestern so vom Heuschnupfen geplagt, dass ich das sowieso nicht hätte genießen können. Scheint ja ein schöner Abend gewesen zu sein. Jörg Meder kenne ich dann wohl schon von Meric Yurdatapan .. interessante Verbindungen, die man so erfährt :O)

  2. Hallo Matthias,

    ich bin mal gespannt, ob wir uns doch noch mal gelegentlich übern Weg laufen…

    Ich war nicht so sehr von der Trio-Mischung begeistert (sehr wohl vom Sauer-Wollny Duo, nach wie vor) – das war mir doch einen Hauch zu sehr von klassisch und entfernt vom Jazz. Aber das ist natürlich wirklich Geschmackssache und alle anderen, mit denen ich darüber gesprochen habe, waren durchaus angetan…

    Viele Grüße

    Frank

Schreibe einen Kommentar