Jazz für Kinder in Mannheim!

 

Last minute Tipp für den morgigen Samstag!

Jazz für Kinder im Jungbusch Laboratorio 17 Mannheim

Von Herrn Hering, dem Schlagwerker aus Speyer bekomme ich sehr viele mails und ich kann nur staunen, was der gute Mann so alles auf die Beine stellt (Blassportgruppe Südwest, zum Beispiel) . Beim Jazz-Mitmach-Konzert im Mannheimer Laboratorio hat er schon wieder seine Finger drin und außer Frau Gerburg kommen mir die anderen Mitspieler sehr bekannt vor. Da wären  zum Beispiel  TC Debus und Alexandra Lehmler – nicht nur herausragende Musiker, sondern auch mit Kinder-Erfahrung – und, wenn ich mich nicht sehr täusche, der Vibraphonist Herr Kiesselbach, der mich bei einigen Live-Begegnungen schon sehr begeistert hat. 

Samstag, 15:30 im Laboratorio 17 in Mannheim Jungbusch.

Und hier noch der Text der Veranstalter:

"Am Anfang sind die Geräusche – Wind, Möwen, eine Schiffshupe, Regen und Gewitter. Mitten in diesem Getöse kommt ein Elefant aus der Steppe der singen kann. Dadurch finden alle Instrumente des Jazz-Quartetts schließlich zu einer Melodie und schon sind die Kinder mitten im Jazz.

Was sind die wesentlichen Merkmale des Jazz ? Wie klingt er ? Und woran kann man hören, dass es Jazz ist ?

Anhand von bekannten Melodien, die ganz einfach zum Mitsingen sind, erleben die Kinder wie ein anderer Rhythmus das Lied völlig neu klingen lässt. Und wenn "Old MacDonald“ dann als Blues oder Bossa -Nova erklingt, wird klar, wie weit der Jazz schon um die Welt gereist ist.

Schwerpunkt sind natürlich auch die tollen Instrumente, die es zu erforschen gilt. Die Luftsäule und das mechanisch erzeugte Vibrato, das dem Vibraphon seinen Namen gegeben hat. Oder das Holzblättchen am Mundstück, wegen dem das blecherne Saxophon in die Kategorie der Holzblasinstrumente gehört. Daß der Kontrabass (die drei Chinesen dürfen natürlich auch nicht fehlen !!!) gezupft und gestrichen werden kann und warum der Herr Hering am Schlagzeug so viele einzelne Trommeln benutzt.

Im Gespräch mit den Kindern werden alle diese Fragen musikalisch beantwortet und vor allem am Schluss gibt’s eine herrliche Überraschung, die auch die vermeintlich erwachsenen Zuhörer nicht mehr auf ihren Stühlen halten wird.

Moderiert von Gerburg Maria Müller und dargeboten von Matthias Debus am Kontrabass, Alexandra Lehmler am Saxophon, Claus Kiesselbach am Vibraphon und Hering Cerin am Schlagzeug bietet das Mitmach-Konzert einen Musik-Spaß mit Lern-Effekt nicht nur für die kleinen Zuhörer."

Schreibe einen Kommentar