Jazzology 18.5.2009 – Erwin Ditzner

 

Ausnahmsweise wird hier nicht nur die Playlist der heutigen Jazzology-Sendung erscheinen, sondern auch noch die Ankündigung in deren Genuss ansonsten nur die Jazzology-Newsletter Abonnenten kommen (kann jeder werden: Einfach eine mail an jazz@jazzology.de schicken!).

 

Am heutigen Abend darf ich bei Jazzology einen besonderen Musiker
begrüßen: Erwin Ditzner.

 

Gespielt hat er überall, in dunklen Jazzclub-Kellern und auf
lichtdurchfluteten Nationaltheaterbühnen. Gewaschen ist er mit allen
musikalischen Wassern. Man hört ihn als feinfühligen Begleiter
herausragender Sängerinnen wie Jutta Glaser oder Barbara Lahr,
er ist Mitbegründer und langjähriger Drummer der Mardi Gras BB
gewesen, er ist der Puls der weltmusikalischen Coleümes, spielt
Indiejazz mit Cobody und last – gewiss not least – ist er die
trommelnde Hälfte des grandiosen Ditzner Lömsch Duos**
(< und das wird selbstverständlich demnächst auch bei Jazzology
zu Gast sein!).

Was Erwin Ditzner sonst so tut und getan hat, darum geht es heute abend
ab 21 Uhr bei Jazzology.

**…in diesem Kontext natürlich ganz wichtig:
Das
Ditzner Lömsch Duo  spielt am 27. Mai 2009 beim
Jazzclub Heidelberg im DAI.

 

Playlist

 

Ditzner Lömsch Duo -Schwoine
Leon P.
fixcel records

Sanfte Liebe – Sanfte Liebe

Lovely  Love Lies
Face Records

Guru Guru
Unglück bei Tiffany (comp. Ditzner / Krug)

Charles Lemming  – Nightserenade
Gloomy Days


Schwefel – MotorPsycho

Ghosts


Mardi Gras Brass Band – Live Im Capitol
Mardi Gras Banda
Teenage Inspiration

Coleümes – Amigos
Back To You
Sabor A Mi

Coleümes – Vision
Playa De Oro

Mardi Gras BB – Super Smell
Also Sprach Zarathustra

Mardi Gras BB – Zen Rodeo
Who Sent The Rain

Ditzner Lömsch Duo -Schwoine
Blech
fixcel records

Cobody
Whippin Post

Das Blech
Muskrat Ramble

Ensemble Troi feat. Ditzner
Libertango

1 Gedanke zu „Jazzology 18.5.2009 – Erwin Ditzner

Schreibe einen Kommentar