Jazzsplitter 091018

 

Kalt ist es geworden. Kürzlich schon in Frankfurt meinte der Veranstalter des Sun Ra Arkestra Konzerts in "Das Bett" auf ein vernünftiges Heizen verzichten zu können. Vor Konzertbeginn war das zwar unerfreulich – um nicht zu sagen unverschämt – aber nach Konzertbeginn dann nicht mehr weiter schlimm, weil das Arkestra uns Zuhörern bestens einheizte.

Jetzt las ich in der Konzert-Kritik von Rainer Köhl zum Sakamoto Konzert in Heidelberg, dass selbst dort, in der ehrwürdigen Stadthalle am Feuerholz gespart zu werden scheint und sich Herr Sakamoto im Verlauf des Konzerts an die fröstelnden Zuhörer wandte und fragte, ob die  Temperatur (innen!) von einem Grad im Oktober normal sei. Hier mag unser japanischer Freund ein wenig übertrieben haben – aber die Frage darf man schon stellen: Ist das die Unfähigkeit  auf den unerwünschten Wintereinbruch zu reagieren oder schlicht die Sparsamkeits-Reaktion auf die Weltwirtschaftskrise? Ich weiß es nicht.

Abgesehen davon soll das Konzert rund 1.000 Zuhörer  (ist eben der Vorteil nicht gerade lupenreinen Jazzes ;-)= in den Bann gezogen und Sakamoto erst nach einigen Zugaben in den Feierabend entlassen haben.  Hoffentlich springt von diesen  Besuchern nicht die Hälfte in den nächsten Wochen schwer erkältet in den weiteren Konzerten bei Enjoy Jazz herum…

Erholen könnten sich einige beim sicherlich gut beheizten ECM-Festival  "Der blaue Klang"  vom 22. bis 25.10.09  im Rahmen von Enjoy Jazz. Im Mannheimer Schloss findet die Jubelfeier zum 40-jährigen Bestehen des Münchner Labels statt. Eine Geburtstagsparty mit Symposium, Film und Festakt aber vor allem einem geballten Musik-Programm mit einer Vielzahl von ECM-Künstlern.

An diesen Tagen also ein reines ECM-Programm bei Enjoy Jazz, was allerdings nur eine Konzentration des ohnehin ECM-geschwängerten Konzertkalenders ist. An den vier Festivaltagen wird auch eine der fast ehernen Regeln von Enjoy Jazz – zwangsläufig – außer Kraft gesetzt: Es finden nicht  nur jeweils ein Konzert am Abend statt, sondern bis zu drei davon. Dem Zuhörer beschert das ungewöhnlich reizvolle Mitternachtskonzerte. Das komplette ECM-Programm findet sich auf der Enjoy Jazz Website.

 

 

Schreibe einen Kommentar