Jazzsplitter 21.7.08

 

"Jazz mit Klasse ist nichts für die Masse"

Ein schöner Titel, den Hans Kumpf seiner Nachbetrachtung der diesjährigen Jazz Open Stuttgart gegeben hat. Beschrieben hat er damit im wesentlichen das, was eben eher weniger bei den Jazz Open präsentiert wurde. Wie in den vergangen Jahren waren im Vordergrund solche "Jazzer" wie Lenny Kravitz oder Paul Simon am Werke und "richtigen" Jazz musste man eher in den Nischen suchen. Und konnte wohl auch einige Perlchen finden.

Kurz vorm Festival konnte ich in SWR2 ein Interview mit einem der Mitorganisatore Mini Schulz hören. Der war sich der Pop-Schwerpunkte wohl bewußt und kramte das alte Argument heraus: "wenn ich auch nur einen einzigen der Besucher der Jazz-Pop-Konzerte dazu bringe über diese Schiene richtigen Jazz zu hören, dann hat es sich schon gelohnt." Ich habe mit dieser Argumentation ein ernsthaftes Problem, weil ich es als Begründung für den Jazz – Pop – Mischmasch einfach für zu dünn halte und man das Argument auch wunderbar drehen kann. Wer Diane Krall hört und das für guten Jazz-Gesang hält, der ist für etwas Sperrigeres als Easy-Listening Jazz vielleicht auch schon verloren…

 

—————————-

 

Neue Jazz-Karte auf den Jazzpages

Im Jazz-Talk gibt es seit neuestem eine Karte, auf der eine stets wachsende Übersicht an Jazz-Clubs mit Zusatzinformationen zu finden ist. Wie so oft im Netz ist das eine community Aufgabe: Hinweise auf fehlende Veranstaltungsstätten – gern auch über Deutschland hinaus – werden gern ergänzt.

Registrierte Jazz-Talk Nutzer können sich auch mit ihrem eigenen Standort in der Karte plazieren.

Mitmachen!

—————————-

30 Jahre Grachmusikoff

Am 26.7.2008 findet in Bad Schussenried das 10. Grachertreffen statt – die Fan Convention der schwäbischsten aller schwäbischen Gesangsgruppen Grachmusikoff. Mit alten Mitstreitern, dem ehemaligen Bassisten Zimmi Zimmermann und dem Harp-Virtuosen Riedel Diegel von der zweitschwäbischsten schwäbischen Band Schwoißfuaß, lassen sie die guten alten Zeiten wieder aufleben. Und auch Jugenderinnerungen des Jazzbloggers 😉

Also eine no-jazz Empfehlung: 26.7. um 20:30 im Festzelt Bad Schussenried.

Alternativ – und gar nicht weit davon entfernt: Wolfgang Dauner & Old Friends in Blaubeuren am Blautopf!

Schreibe einen Kommentar