Nils Wograms Root 70 erhält BMW Welt Award 2011


Foto: Schindelbeck

Eine gute Wahl!

Root 70, die Gruppe mit Nils Wogram, Hayden Chisholm, Matt Penman und Jochen Rückert erhält den BMW Welt Jazz Award 2011

Der Sieger ist gekürt:  Root 70 ist Gewinner des BMW Welt Jazz Award 2011.

Die Jury begründete ihre Entscheidung folgendermaßen:

"Die Jury war äußerst angetan davon, wie hier aus überragender individueller Virtuosität ein homogener Bandorganismus entstand. Sie war hingerissen von der Balance aus Kraft und Eleganz. Sie wurde völlig überzeugt durch den Mut, mit dem aus Altem, mit dem Blues geradezu aus Archaischem, etwas völlig Neues und Eigenes geschaffen wurde. Und nicht zuletzt war sie erfreut von etwas, das oft zu kurz kommt, und was Horace Silver einmal mit dem Titeleines seiner letzte Alben postulierte: Jazz has a sense of humour. So spielte hier eine Band, die die Jury wie das Publikum nicht nur intellektuell angeregt und emotional berührt, sondern auch schlicht riesigen Spaß gemacht hat."

Den Publikumspreis gestiftet vom Kulturhotel Schloss Elmau erhielt das Ensemble Rosario Giuliani 5et feat. Flavio Boltro. Die Besucher gaben damit den Musikern die Chance zu einem exklusiven Konzert auf Schloss Elmau.

Insgesamt sechs Ensembles waren eingeladen, am BMW Welt Jazz Award 2011 teilzunehmen: Wanja Slavin Lotus Eaters, Rosario Giuliani 5et featuring Flavio Boltro, Matthias Spillmann's mats-up, Nils Wogram's Root 70, SUBTONE und Christof Lauer Trio.


 

 

Root 70

Fotogalerie Root 70 im Jahr 2005

Schreibe einen Kommentar