Splitter

Wenn Spiegel Online richtig zitiert hat, schrieb der neue Telekom-Chef, Herr Obermann, folgende Worte an seine Mitarbeiter:

Im Vergleich zu anderen Firmen und Branchen biete die Deutsche Telekom immer noch komfortable Rahmenbedingungen und eine gute Bezahlung und fügte hinzu: Ehrlich gesagt, wird dies nicht so bleiben können, weil wir unsere Kosten dringend senken müssen. Leider eben auch unsere Personalkosten.

Was ist das Ziel von Herrn Obermann?

Logischerweise müsste es um unkomfortablere Arbeitsbedingungen gehen. Wie wäre es also mit Senkung der Heizkosten durch Herunterdrehen der Heizung auf 18 Grad oder 1-Euro-Jobber, die – wie in Galeeren ja schon vor Urzeiten beliebt – den Takt der Arbeit auf fetten Pauken vorgeben? Mitarbeitermotivation vom Feinsten…

Und das Gegenteil guter Bezahlung kann ja wohl nur eine schlechte sein. Tja, wo käme die Telekom auch hin, wenn sie Menschen für gute Arbeit auch noch gut bezahlen würde?

Herr Obermann wird schon wissen, was gut und richtig für seine Mitarbeiter ist und sicherlich auch selbst den Gürtel schon sehr eng geschnallt haben…

Schreibe einen Kommentar