There is a house in Eisenach – Das Blues Archiv

 

Der ZEIT hinterher hechelnd habe ich erst heute in der Ausgabe der vorvergangenen Woche einen schönen Artikel von Konrad Heidkamp gefunden. Es geht um das Eisenacher Blues-Archiv. Geschichten um das Archiv, über noch feuchte Ergänzungen aus New Orleans und über Menschen, die sich damit beschäftigen und für das Archiv einsetzen.

Erfreulicherweise ist das auch im Netz nachzulesen und zwar hier.

2 Gedanken zu „There is a house in Eisenach – Das Blues Archiv

  1. Hallo, das ist ein wunderbarer Artikel, den ich allerdings schon gelesen hatte.

    Vielleicht darf ich auch noch diesen Artikel über den Blues empfehlen?

    Er ist betitelt: „Alt, laut und stark“
    Ein Artikel aus „DIE ZEIT“ von Gerhard Waldherr

    „Das Mississippi-Delta, wo vor hundert Jahren der Blues entstand, ist noch heute einer der ärmsten Landstriche der USA.
    Doch die letzten Bluesmänner in dieser Gegend wirken so unzerstörbar wie ihre Musik….“

    Zum Weiterlesen bitte hier klicken
    http://www.zeit.de/2002/08/Alt_laut_und_stark?page=all

    Mein Fazit: Ein wunderbarer, atmosphärischer und überaus lesenswerter Artikel über die letzten „Alten“ des Blues und ihre Geschichte.

Schreibe einen Kommentar