Waywords and Meansigns – Recreating Finnegans Wake

  Finegans Wake von James Joyce gilt als eines der kompliziertesten Werke der Weltliteratur. Entstanden ist das Buch im Laufe von 16 Jahren und es wurde 1939 erstmals komplett publiziert. Das Buch steckt voller sprachlicher Kapriolen: Wortneuschöpfungen, mischen sich unter den englischen Grundtext,  Worte aus einer Vielzahl weiterer Sprachen (darunter allein 80 japanische) und der Sinn des Werkes, seine Interpretation … Read more

GROOVE HORNS – Die Rhythmusmethode für Bläser

"GROOVE ist wie die Atmung. Etwas völlig Natürliches, etwas, das in uns steckt, wir aber trotzdem üben, verfeinern und perfektionieren müssen. GROOVE ist wie der Puls. Es gibt ihn immer, egal ob Swing, Rock, Funk oder Salsa, ob Solopianist, Jazzquintett, Rockband oder Sinfonieorchester." Der Saxophonist und -lehrer Andreas Großkopf hat ein Rhythmuslehrbuch für Bläser verfasst, … Read more

Noah Howard: „Music In My Soul“ bei buddy’s knife jazzedition

Neuerscheinung des Kölner Verlags buddy’s knife jazzedition:  music in my soul von Noah Howard   Noah Howard, Saxofonist, Komponist und einer der wichtigen Innovatoren der Improvisierten Musik, schrieb die letzten Worte von „music in my soul“ wenige Tage vor seinem Tod. Er starb vollkommen unerwartet 67-jährig im September 2010 in Südfrankreich. Zusammen mit Dr. Lieve … Read more

Roy Nathanson: subway moon (buddy’s knife jazzedition)

  Ich bin wieder einmal beeindruckt vom mutigen Programm des buddy’s knife Verlag aus Köln. Ausgesprochen gern gebe ich daher die Information des Verlags zur Erscheinung des Gedichtbandes von Roy Nathanson  im folgenden weiter. Roy Nathanson. www.jazzphotography.eu subway moon von Roy Nathanson Im März 2009 stellt die buddy’s knife jazzedition ihre dritte englischsprachige Publikation vor: … Read more

Christian Broecking bei Enjoy Jazz

  Der Jazz-Journalist und Publizist Christian Broecking sammelt seit vielen Jahren Originaltöne von Jazzmusikern – ausnahmsweise nicht deren musikalische Werke sondern das gesprochene Wort. Er führte unzählige Interviews mit vorwiegend Schwarzen Musikern und hat sie im Laufe der Jahre in einer Reihe von Büchern publiziert. Zunächst beim Oreos Verlag in dem Band "Der Marsalis Faktor" … Read more

Jazz im New York der Wilden Zwanziger

   …so heißt ein Buch, das Anfang September im Gerstenberg Verlag erscheint. Freundlicherweise wurde mir vorab schon einmal das PDF der Publikation zur Verfügung gestellt. Es ist ein Bilderbuch in erster Linie, mit exquisiten Zeichnungen aus der Feder von Robert Nippoldt, begleitet von den Texten des Jazz-Publizisten Hans-Jürgen Schaal – der bei Enja tätig ist, … Read more