Fred Hersch in der New York Times

  Husch, husch – solange der Zugang noch kostenfrei ist – auf zu nyt.com. Das ist der Online Ableger der großartigen Zeitung, und auch ebenda setzt das Blatt inhaltlich qualitative Standards. Entsprechend sind dort immer mal wieder gute Artikel aus dem Jazzbereich zu entdecken. Derzeit beispielsweise ein lesenswerter – und praktischerweise mit hörenswerten Sounclips angereicherter … Read more